Ankündigung: Metal Hammer Paradise 2021

Es ist November 2020, so sollte dass Märchen eigentlich beginnen, doch hat uns das goße C auch hier einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir müssen schreiben es ist November 2021. Auch das Jahr 2021 ist von Festivalabsagen geprägt, doch sowohl das Plage Noire als auch das Metal Hammer Paradise sollen wohl Glück haben und stattfinden.

Endlich wieder Musik, endlich wieder Kultur. Respekt für Veranstalter und das Land Schleswig-Holstein, dass das Festival so stattfinden soll. Das ganze Jahr über haben wir gehofft und gebangt und mit jeder weiteren Absage schwand auch für das MHP die Hoffnung, doch werden wir hier eines Besseren belehrt und am 12. und 13. November wird unter jetzigen Voraussetzungen das Metal Hammer Paradise an der Ostsee am Weißenhäuser Strand stattfinden. Mit dabei sind unter Anderem Blind Guardian und Saxon. Freut euch auf ein Wochenende mit viel Musik, einem Treffen unter Freunden und einfach mal wieder ein wenig Unbeschwertheit. Sicherlich werden wir mit der einen oder anderen Maßnahme noch rechnen müssen, dennoch wird es wahrscheinlich wieder ein gewisses Maß an Normalität geben. Für alle interessierten, jetzt ist Eile angesagt, denn das MHP ist schon weitestgehend ausverkauft. Man kann nur noch Tagestickets käuflich erwerben und auch die werden langsam knapp. Die Restkarten sind zu buchen unter: 

Metal Hamme Paradise

Das Linup dieses Jahr kann sich trotz Corona sehen lassen und so stehen für euch auf der Bühne des MHP:

  • Saxon
  • Blind Guardian
  • Ram
  • Diamond Head
  • Clawfinger
  • Primal Fear
  • GOLD
  • Iron Savior
  • The Other
  • Mystic Prophecy
  • Lucifer
  • Subway to Sally
  • Thundermother
  • Avatarium
  • Stormwarrior
  • Hällas
  • Xentrix
  • The Vision Bleak
  • Year of the Goat
  • Dragony
  • Pyogenesis
  • Dirkschneider
  • Stallion
  • Endseeker
  • DAMNATION DEFACED
  • STORMWARRIOR (official)
  • Johnny Deathshadow
  • Brainstorm (DE)

Lasst und die Bands des Metal Hammer Paradise 2021 gebührend feiern und ein Wochenende an der Ostsee genießen. Die Normalität kommt langsam wieder und weist uns den Weg in ein Hoffentlich Musik und Kulturreicheres 2022.