Ankündigung: Das Live-Ereignis des Jahres – Lindemann zum ersten Mal auf Tour

“I hate my life, and I hate you. I hate my wife, and her boyfriend, too. I hate to hate, and I hate that I hate my life so very bad”, heißt es bei LINDEMANN in “Praise Abort”. Der Alchemist Till Lindemann schafft es, aus soviel Hass eine Menge Liebe bei seinen Fans zu erzeugen. Natürlich wird die Schnappatmung, die seine Songs bei der konservativen Gesellschaft erzeugen, einkalkuliert. Was der Frontsänger von Rammstein hier mit seinem schwedischen Kollegen Peter Tägtgren (Pain, Hypocrisy) erschaffen hat, stellt das Frankenstein-Monster weit in den Schatten. Doch LINDEMANN ist weit mehr als Provokation und die Vergewaltigung der letzten Tabus – es ist Kunst! Soviel Kunst wie Musik überhaupt sein kann, jenseits einer Grenze von Geschmack und Stil. Nun folgt die erste Tour des infernalischen Duos und natürlich waren sämtliche Karten in kürzester Zeit ausverkauft. Durch die Videos zu zahlreichen Songs der Band hat man eine ungefähre Ahnung, was uns live erwartet. Denn diese Kunst funktioniert am besten im Zusammenspiel von Musik und Visualisierung. Erstmals werden die Songs der bisherigen Nummer 1-Albums “Skills in Pills” und “F & M” auf der Bühne zu sehen sein, wobei “Praise Abort” ja schon einmal vor einigen Jahren während eines Pain-Konzertes mit Till als Gastsänger aufgeführt worden war. Wirklich vorbereiten kann man sich auf dieses Konzerterlebnis aber wohl nicht. Die beiden Künstler werden uns in jedem Fall überraschen, wenn nicht sogar überfahren. Für die Glücklichen, die eine Karte ergattert haben, gilt also einfach: Hingehen, zerstört werden und als ein Anderer nach Hause zurückkehren!

Überraschend war auch die Bestätigung von AESTHETIC PERFECTION als Support, die Electro-Band schwebt üblicherweise in ganz anderen Sphären. Aber Multitalent Daniel Graves und seine Jungs lieben die Herausforderung und werden sicherlich auch das LINDEMANN-Publikum begeistern. Zumindest der aktuelle Drummer Joe Letz ist an das Milieu schon bestens gewöhnt, schließlich nahm er mit Combichrist an der Rammstein-Tour 2009 teil und ist in den Musikvideos von Richard Kruspes Projekt Emigrate zu sehen.

Achtung: Die Shows dürfen erst ab 18 Jahren besucht werden.

LINDEMANN – Tour 2020 (AUSVERKAUFT)

04.02.20 Hannover – Swiss Life Hall
06.02.20 Köln – Palladium
08.02.20 Wien – Gasometer
10.02.20 Prag – O2 Universum
12.02.20 Offenbach/Main – Stadthalle
14.02.20 Leipzig – Haus Auensee
17.02.20 München – Zenith
19.02.20 Zürich – Samsung Hall