Der Phantastische Lichter Weihnachtsmarkt stellt diese Woche gleich zwei Besucherrekorde auf

Wieder geht ein Wochenende mit dem Phantastischen Lichter Weihnachtsmarkt vorbei. Am Donnerstag wurde zunächst ein Besucherrekord für den besten Donnerstag aller Zeiten aufgestellt, der Freitag hingegen war trotz miesen Wetter auch sehr gut besucht. Samstag kam es dann zu Sturm und Starkregen, wobei dieser gegen Abend weniger wurde und weiterhin die Massen zum Weihnachtsmarkt aufbrechen.

Am Samstag ging es um 14 Uhr los. Nachdem die Pforten sich geöffnet hatten, dauerte es nicht lange und die zahlreichen Besucher nahmen das komplette Gelände in Beschlag.

2019-12-14_plwm_impressionen-

Fotos: Andreas Theisinger

20191207_Impressionen_MPS-40

Fotos: Cynthia Theisinger

SAOR PATROL

Auch auf der Weihnachtsbühne klangen gegen 15:30 Uhr die unverkennbaren Trommelklänge von SAOR PATROL. Bei ihrem Konzert verkündeten sie, dass ihr Projekt, der Aufbau eines Dorfes in Schottland, nun fast fertig sei. Das Dorf ist nun geöffnet und alle Besucher des Weihnachtsmarktes sind herzlich eingeladen.

2019-12-14_plwm_saor_patrol-

Fotos: Andreas Theisinger

COBBLESTONES

Im Weihnachtszelt standen COBBLESTONES auf der Bühne. Mit ihrem Sound aus Irish und Scottish Folk sprang der Funke schnell auf das zahlreich anwesendem Publikum über. Mit ihrer handgemachten Musik und den derben und zarten Liedern verstanden sie die Menschen schnell in ihren Bann zu ziehen.

2019-12-14_plwm_cobblestones-

Fotos: Andreas Theisinger

HEITER BIS FOLKIG

HEITER BIS FOLKIG spielten im Spielleute Zelt. Sie spielten eine bunte Mischung aus Mittelalter Musik, Celtic Folk mit bekannten Gassenhauern und Eigenkompositionen.

2019-12-14_plwm_heiter_bis_folkig-

Fotos: Andreas Theisinger

Seit 2009 fasziniert DANSE INFERNALE mit ihrer einzigartigen Feuershow. Gekonnt zeigten die Künstler eine fantastische Feuerwelt aus Flammen und Funken.

2019-12-14_plwm_feuershow-

Fotos: Andreas Theisinger

HEAVYSAURUS

Am Sonntag war der Wettergott dann mit den Besuchern wieder friedlich vereint. Nach kräftigen Regenschauern am Samstag war es wieder trocken. Hauptact am Sonntag waren HEAVYSAURUS auf der Weihnachtsbühne. Mr.Heavy Saurus, MillyPilly, Muffi Puffi, Riffi Raffi und Komppi Momppi waren extra für die Jungen Besucher auf die Bühne gekommen. Die Kinder waren von der Show regelrecht begeistert und sangen die Lieder kräftig mit.

2019-12-14_plwm_heavy_saurus-

Fotos: Andreas Theisinger

Sonst war natürlich auch wieder für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Zahlreiche Stände und Buden erstrahlten im Lichterglanz und zogen die Besucher magisch an. Bei dem kalten Wetter war so ein weißer Glühwein oder Kakao eine wahre Wohltat. Natürlich fehlte auch der Gaukler Friedrich, der Zauberer Orlando, Bruder Rectus, der hässliche Hans und der Tod nicht.

20191207_Impressionen_MPS-07

Fotos: Cynthia Theisinger

20191207_Impressionen_MPS-22

Fotos: Cynthia Theisinger

Am Sonntag wurde außerdem der Woche noch die Krone aufgesetzt: Der bestbesuchteste Tag in der gesamten PLWM Geschichte, wodurch dieser schon 30 Minuten früher geöffnet wurde. Dabei war besonders der Andrang auf den Dino-Wald besonders groß. Aktuell stehen hier 35 Dinos und 12 Drachen aus. Im nächsten Jahr sollen beide Zahlen mehr als verdoppelt werden. Was es sonst noch an Änderungen für den wohl einzigartigsten Weihnachtsmarkt der Welt gibt, bleibt weiter abzuwarten. Wer das Spektakel noch dieses Jahr mit eigenen Augen sehen möchte, hat noch vom 19. bis 22.12.2019 und vom 26.12. bis 29.12.2019 die Möglichkeit dazu.