Apocalyptica frisch aus dem Proberaum

18 Uhr mitteleuropäische Zeit,  APOCALYPTICA stellen sich einer Youtube-Live-Session. Auch APOCALYPTICA haben die Auftritte vermisst und freuen sich endlich mal wieder zusammen Musik zu machen.  In Finnland ist es erlaubt in Gruppen bis 10 Personen zusammenzusein, so nutzen sie gerade die Gelegenheit, um zu proben und den Fans ein wenig Freude über den Äther zu schicken. An diesem 25.04.2020 spielten APOCALYPTICA nur aus Spaß ein paar Songs, auf die sie gerade so richtig Lust hatten. So paaren sich alte Songs mit neuen Songs. “En Route To Mayhem” ist genauso dabei, wie “Grace”. Es wird auf Fragen von Fans eingegangen und es wurde, so wie man es von den Finnen gewohnt ist auch eine Menge “Bullshit” geredet. Sie haben einfach Spaß vor der Kamera. So transportieren sie wie immer die Macht der Gefühle durch ihre Cellos, dieses Mal direkt in die Wohnzimmer der Fans. Im Gegensatz zu anderen Bands haben sich APOCALYPTICA entschieden, dieses Streaming- Konzept kostenlos zu halten. Sie eröffneten auch sogleich, dass ein “echtes” Streaming-Konzert am 14. Mai 2020 folgen wird. Für diesen Gig kann man spenden, es wird auf den bekannten Social Media-Kanälen veröffentlicht, wo diese Spenden hingehen sollen.  Außerdem wird man Songwünsche für den 14.Mai abgeben können. Man darf also gespannt sein, was da auf uns zukommen wird. Es war schon eine ganz besondere Atmosphäre, die vier Finnen quasi in ihrem Wohnzimmer sitzend mit Schlagzeug und Cello zu beobachten. Paavo spielt alle Songs nur mit Gehörschutz, Eicca lässt es sich nicht nehmen, so wie es auch auf echten Konzerten ist, während des Spielens zu headbangen, Mikko ist nach ein paar wenigen Songs schon sichtlich KO und Perttu wirft immer wieder Songbrocken ein. Es wurden auch einige ernste Worte über die aktuelle Situation gesprochen, denn auch für sehr bekannte Bands ist es nicht einfach, diese Zeiten zu überstehen. Es ist erstaunlich, wie viel positive Energie die Finnen trotz der gesamten Situation an den Tag legen. Immer zu Scherzen aufgelegt, spielten sie sogar noch ihren Klassiker, der an sich nie bei einem Konzert fehlen darf: “Hall Of The Mountain King”. Es gab allerdings zu genau diesem Song eine Ausnahme, dieses war die “Apocalyptica plays Metallica by four Cellos”-Tour. Auf dieser Tour wurden ausschließlich Metallica-Songs gespielt. Perttu betonte noch einmal, dass sie seit 2000 jede Show mit dem Song beendet haben. Auch bei Apocalyptica gilt: Unterstützt die Band, indem ihr Merch kauft! So haben sie zum Beispiel ein Shirt im Angebot von einer Tour, die niemals stattfand. Wer also etwas Besonderes haben möchte, der sollte sich dieses Shirt zulegen. Es ist immer wieder Wahnsinn,  wie viel Spaß die Finnen machen. Behaltet also schon mal den 14.05.2020 im Hinterkopf, denn dann wird man Apocalyptica noch einmal in besonderer Atmosphäre genießen können.  Solange könnt ihr hier noch einmal den letzte Stream ansehen.