Tanz in den Mai – DEPECHE MODE Party mit SEELENNACHT und FROZEN PLASMA live in Hannover

Wie könnte man besser in den Wonnemonat Mai starten als mit guter Livemusik und einer anschließenden Party bis in die frühen Morgenstunden?

Eben das dachten sich die Macher der Depech Mode Partys in Hannover und luden zum Tanz in den Mai mit Livemusik von SEELENNACHT und FROZEN PLASMA und anschließender Depeche Mode Party mit DJ Lo-Renz.

SEELENNACHT

Los ging es mit Marc Ziegler’s Solo Projekt SEELENNACHT. Unterstützt von Tastenmann René Wedekind stand vor allem das Ende 2018 erschienen Album “Gedankenrelikt” des dark-romantic-Elektropop Projekts im Fokus. Man konnte hier sehr schön sehen, wie sich SEELENNACHT in letzter Zeit entwickelt hat. Performance Technisch fehlt noch ein bisschen das gewisse Etwas, aber man kann sich sicher sein, dass man von diesem Projekt auf jeden Fall noch hören wird. Mit der Zugabe “Dankbarkeit” verabschieden sich die beiden von der Bühne.

20190430_Seelennacht_Hannover_Musikzentrum_09

Bilder: Cynthia Theisinger

FROZEN PLASMA

Nach einer erfrischend kurzen Umbaupause ging es auch direkt weiter mit FROZEN PLASMA. Vom ersten Ton an war klar, dass hier heute keine Gefangenen gemacht werden. Die Energie von Sänger Felix sprang direkt auf das Publikum über und schon beim ersten Song “Age after Age” stand niemand mehr still. Das erste offizielle Heimspiel von Vasi Vallis konnte also nur ein voller Erfolg werden.

20190430_Frozen-Plasma_Hannover_Musikzentrum_08

Bilder: Cynthia Theisinger

Bei bestem Sound ging es quer durch die Bandgeschichte – allerdings nicht ohne die ein oder andere Überraschung. Zum Einen gab es den neuen Song “Gefühlsmaschine” den man am selben Tag schon am Merchandise ergattern konnte, obwohl er erst am 3. Mai in den Regalen stehen soll. Zum anderen fand Felix Soloprojekt Song “Give Back The Moments” vom Album „Pathways“ seinen Weg in die Setlist. Auf der Bühne ging es energiegeladen zu – Felix machte es den Fotografen schwer, ihn mal in einem ruhigen Moment abzulichten und tanzte gut gelaunt kreuz und quer über die Bühne. Auch Vasi sah man immer wieder vor sich hin grinsen, und auch ihm fiel das stillstehen sichtlich nicht leicht. So wunderte es niemanden wirklich, dass sich das sonst eher verhaltene Hannoveraner Publikum direkt mit der Partylaune anstecken ließ und das Musikzentrum trotz der etwas kühleren Temperaturen draußen bald einem Hexenkessel glich – passend zur Walpurgisnacht halt.

20190430_Frozen-Plasma_Hannover_Musikzentrum_35

Bilder: Cynthia Theisinger

Natürlich fehlte der Mitmachsong „Irony“ und das Trans-X Cover “Living On Video” nicht in der Setlist, die absolut keine Wünsche offen ließ.

Mit “Tanz die Revolution” und „Murderous Trap“ endete das eigentlich Set. Die Stimmung war allerdings viel zu gut um die Hannoveraner jetzt schon in die anschließende Party zu entlassen – so gab es kurzerhand noch mal “Warmongers” und “Crazy” auf die Ohren.

20190430_Frozen-Plasma_Hannover_Musikzentrum_41

Bilder: Cynthia Theisinger

Nun ist der Livemusik Teil des Abends tatsächlich zu Ende – weiter ging nahtlos mit einem sehr langgezogenen “When Is The Future” von VNV Nation in die lange Depeche Mode Partynacht mit DJ Lo-Renz. Eine bunte, tanzbare Mischung sorgte dafür, dass auch jetzt keiner stillstand und die Stimmung energiegeladen blieb.

20190430_DJ-LoRenz_Hannover_Musikzentrum_9595

Bilder: Cynthia Theisinger

Beide Bands fanden sich nach ihren Auftritten entweder am Merchandise Stand für Autogramme und Fotos wieder oder mischten sich direkt mit ins Partyvolk. Was eine Nacht – mit schmerzenden Füßen ging es über beide Ohren strahlend irgendwann in den frühen Morgenstunden heimwärts in der Hoffnung auf eine baldige Wiederholung.