SHIP OF REBELS – Achterdeck – im Marienburger Bootshaus

Punkt 17:30 nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Gastgeber Jean-Pierre Reuter startet auch schon der erste Act des Abends. JANOSCH Moldau schaukelt uns mit seinen sanften EBM Beats in der Nachmittagssonne auf dem Rhein. Weit ab vom ganzen Trubel der Kölner Innenstadt bleiben wir aber dennoch nicht unbemerkt vom Ufer aus werfen immer wieder neugierige Spaziergänger und Fahrradfahrer einen Blick auf das Geschehen.

JANOSCH MOLDAU

20190719_JANOSCH-MOLDAU_Ship_of_Rebels_06

Bilder: Cynthia Theisinger

Weiter geht es nach einer kurzen Umbaupause danach mit WE ARE WAVES. Die Italiener können mit ihrem Sound Mix aus Retro Wave und Indie-Rock vollständig überzeugen. Auch mit dem deutschen Publikum werden sie bei ihrem ersten Auftritt auf deutschem “Boden” schnell warm und präsentieren und schlussendlich auch den ersten Song ihres neuen Albums “Head in the Ocean”.

WE ARE WAVES

20190719_We-Are-Waves_Ship_of_Rebels_13

Bilder: Cynthia Theisinger

Die Sonne streckt ihre letzten Fühler hinter den Bäumen hervor, als es sich NOYCE™ auf der Bühne gemütlich machen. Über die nächsten 50 Minuten heizte Frontmann Florian Schäfer den Rebellen ordentlich ein. Songs wie “Heimat” und “Sense of Despaire” durften dabei natürlich nicht fehlen. Auch einen neuen Song “Adore” hatten sie im Gepäck. Ein weiteres Highlight des Abends war, als die Rheinenergie mit “Call the Ships to Port” an unserem Liegeplatz vorbeifuhr. Mit einem Salut aus Schiffshorn und Rauchzeichen zeigt man sich unter großem Jubel Respekt. Unbeirrt gingen NOYCE™ danach weiter ihrem Werk nach. Die Umbaupause nutzte Jean-Pierre um sich ausgiebig bei der Crew des Schiffes, den Künstlern und auch den Gästen für ihr kommen zu bedanken.

NOYCE™

20190719_NOYCE_Ship_of_Rebels_10

Bilder: Cynthia Theisinger

Nach etwas Feinabstimmung des Sounds durch ROTERSAND – ”Ich brauche mehr Rambazamba in the house” – legten sie auch schon richtig los. Wo vorher mehr vorbeifahrende Schiffe für Seegang gesorgt haben tun es jetzt die tanzende Menge die angenehmen Temperaturen ausnutzen um sorglos abtanzen zu können. Mit einem Hit nach dem anderen und einer Energie die man gar nicht gewohnt ist schaukeln ROTERSAND die Menge ordentlich auf.

ROTERSAND

20190719_Rotersand_Ship_of_Rebels_3294

Bilder: Cynthia Theisinger

Aber damit ist noch nicht Schluss. The Show must go on … Für die Rebel Moon Aftershow Party geht direkt im Anschluss mit DJ D.I.R.K. (Kultube), DJ Der Große Schwarze (Radio Dark Rain) und Ehrengast DJ Oren Amram (Synthesize Me / Radio Plus)weiter.

Für uns geht wieder zurück an Land. Die Nacht wird noch kurz genug.

Impressionen

20190719_Impressionen_Ship_of_Rebels_3282

Bilder: Cynthia Theisinger