Das lauteste Publikum soweit: VNV NATION live in Leipzig

Wenn Frontmann Ronan Harris auf die Bühne tritt, ist es für ihn kaum zu schaffen den tosenden und minutenlang anhaltenden Applaus der Fans zu bändigen. Von der ersten Minute an überzeugt der Ire mit seiner ungezwungenen und sympathischen Natur. Was ihn dabei besonders ausmacht? Seine unglaubliche Fannähe. Bei einer kleinen Club-Show würde er wohl von der Bühne springen und sich seine Erfrischung selbst von der Theke holen. So greift er auf das zurück, was ihm aus der ersten Reihe gereicht wird. Schließlich noch seine übliche Bitte: Wer unbedingt der Meinung ist ein Foto mit seinem Handy machen zu müssen, soll dies auf Augenhöhe tun. Jeder soll die Show ohne dutzende an leuchtenden Rechtecken vor ihm genießen können.
Auch auf musikalischer Ebene gehört VNV NATION zu den Spitzenreitern des Future Pop Genre. Mit einer zwei stundenlang Setlist können sie voller Hingabe eine gesunde Mischung aus alten Klassikern und brandneuen Songs vom erst frisch erschienen Album „Noire“ präsentieren und animieren das Publikum zum Mitsingen, -tanzen und -feiern. Besonders beim Mitsingen wird sich hierbei ins Zeug gelegt und so sind wir uns sicher, dass zu den Lautesten der Tour gehört.
Die Liebe die von Land und Leute in Richtung der Bühne schwappt, rührt Ronan Harris beinahe zu Tränen. Immer und immer wieder bedankt er sich für das „geile“ Konzert und die Liebe.
Am Ende des Abends sind die Gesichter glücklich und die Körper am Glühen. Alles in allem lässt sich sagen, dass es für jede andere Band des Genres schwierig wird, diese Performance in den Schatten zu stellen. Sowohl was die Energie angeht als auch die grandiose Lichtshow.

VNV_Nation_01_MS5_3564

Fotos: Florian Schulz